Nordamerika: 800-809-5659
Europa, Naher Osten und Afrika: +44 (0) 870 873 6300
Asiatisch-pazifischer Raum: +81-3-4360-8291(JP) / +61 3 9895 2000 (AUS)

WhitePaper: In sechs Schritten zur kontinuierlichen Application Readiness

Ein umfassender und automatisierter Ansatz zur Erstellung und Auslieferung von Anwendungen

Whitepaper: In sechs Schritten zur kontinuierlichen Application Readiness

Ein umfassender, automatisierter Ansatz für einen verlässlichen Prozess zur Erstellung und Auslieferung von Anwendungen auf beliebigen Geräten zum gewünschten Zeitpunkt

Application Readiness ist ein kontinuierlicher Prozess von Best Practices und Technologien, die Konsistenz und reibungslose Abläufe garantieren. Nur so machen sich Investitionen für Paketierungstechnologien bezahlt und der komplette Prozess der Softwarebereitstellung und- auslieferung verläuft automatisiert und damit kontinuierlich, zuverlässig und vorhersehbar.

Das Whitepaper " In sechs Schritten zur kontinuierlichen Application Readiness " beschreibt die wesentlichen Phasen eines Application-Readiness-Prozesses und die damit verbundenen Aufgaben. Es zeigt auf, wo durch den Einsatz von Standards wie Admin Studio und App Portal Risiken und Kosten reduziert werden können. Das Stufenmodell gibt den Rahmen für kontinuierliche Verbesserung vor. Dieses Modell kann zur Bewertung des aktuellen Status und zur Bestimmung der künftigen Prozessschritte herangezogen werden. Zunächst wird hierzu der Stand des eigenen Unternehmens ermittelt, um einen Ausgangspunkt für die weiteren Entwicklungsschritte zu haben. Mit jedem Schritt ist eine Effizienzsteigerung verbunden, die die Anwendungsbereitstellung schneller und zuverlässiger macht und gleichzeitig Kosten und Risiken senkt.

  • IT-Leiter können Kosten und Komplexität der Serviceumstellung reduzieren und die Fähigkeit zur Anpassung an technologische Veränderungen und geschäftliche Anforderungen verbessern.
  • IT Operations Manager können den Output besser prognostizieren und damit den Umfang und die Mittel für die Serviceumstellung genauer kalkulieren.
  • IT Service Delivery Manager können die SLAs übertreffen und die Services schneller und zuverlässiger erbringen.
  • Entwickler verlieren weniger Zeit mit der Behebung von Anwendungskonflikten und Kompatibilitätsproblemen und können sich stärker auf neue Features konzentrieren, die von den Endbenutzern benötigt werden.
  • Den Mitarbeitern, Kunden und Partnern stehen die neuesten Technologien schneller und zuverlässiger bereit, ohne dass es zu Serviceunterbrechungen kommt.
  • Das Unternehmen als Ganzes kann auf das dynamische Wettbewerbsumfeld und die Anforderungen seiner Kunden agiler reagieren.

In sechs Schritten zur kontinuierlichen Application Readiness

* Pflichtfelder